x

Gesellschaft für analytische und messtechnische Systeme

Suchen

lang-de
  • lang-de
  • lang-en
  • lang-es
  • lang-ru
  • lang-cn

Qualitätsgesteuerte Regenerationsauslösung

Produkte OFS GmbH - Vorteile und Mehrwerte

In der Regel arbeiten Wasserenthärtungsanlagen nach dem Ionenaustauschverfahren. Das heißt, die im Wasser enthaltenen Kationen wie Calcium- und Magnesium-Ionen werden durch Natriumionen ersetzt. Wenn ein vollständiger Austausch der Ionen stattgefunden hat, erfolgt die Regeneration der Wasserenthärtungsanlage durch Spülen mit Kochsalzlösung. Die Erneuerung des Wasserenthärters kann zeit-, mengen- oder qualitätsabhängig erfolgen. Für industrielle Anlagen wird in den meisten Fällen die mengengesteuerte Regeneration des Enthärters gewählt. Dies kann Nachteile haben. Der Spülvorgang bedarf reichlich Salz und Spülwasser. Unnötig hohe Betriebskosten und Ressourcenverbrauch mit fester Kontrolle der Prozesssicherheit sind die Folgen.

Die OFS GmbH setzt deshalb auf die Prozesssicherheit mit qualitativ ausgelöster Regeneration des Enthärters. Diese speziellen Produkte sind zur intelligenten Steuerung und Kontrolle des Wasserenthärters entwickelt. Softcontrol RM und SaveCost C sind Online-Wasserhärtemesssysteme zur Resthärteüberwachung, sowie zur Ressourcen- und Kostensenkung eines Wasserenthärters. Im Gegensatz zu herkömmlichen Wasserhärteüberwachungsgeräten arbeiten die Softcontrol-Geräte von OFS mit einem ionenselektiven Sensor für Calcium- und Magnesium-Ionen. Die Wasserhärtemessung des Weichwassers erfolgt chemiefrei ohne Zusatz von Indikatoren oder Reagenzien. Das Differenzverfahren zwischen Roh- und Weichwasser ermöglicht automatische Eigenüberwachung und Sensorkalibrierung. Damit ist das Gerät autark und bis auf einen angezeigten Sensorwechsel wartungsfrei.

Die Regenerationsauslösung der angeschlossenen Enthärtungsanlage erfolgt qualitätsgesteuert. Der Verbrauch von Salz und Spülwasser wird deutlich reduziert, was Ressourcen spart und nachhaltig ist.

Aus der qualitativ ausgelösten Regeneration des Enthärters ergeben sich mehrere Vorteile:

  • Die Softcontrol-Systeme von OFS sorgen für Betriebssicherheit. Sie überwachen die Härtekonzentration im Weichwasser und sind die ‚Wächter‘ jeder Enthärtungsanlage.
  • Der Weichwasserdurchsatz ist im Vergleich zum mengengesteuerten Betrieb der Wasserenthärtungsanlage mit bis zu 60 Prozent wesentlich höher.
  • Der Verbrauch an Ressourcen von Salz- und Spülwasser reduziert sich um bis 60 Prozent.
  • Die Regeneration der Wasserenthärtungsanlage erfolgt erst nach vollständiger Erschöpfung des Harzes. Daraus ergibt sich ein enormes Einsparpotential bei den Betriebs- und Unterhaltungskosten.
  • Die Langlebigkeit des Wasserenthärters ist deutlich erhöht.
  • Kurzum: Enthärter mit qualitätsgesteuerter Regeneration arbeiten umweltfreundlich, nachhaltig und kostengünstig. OFS bietet die benötigten Kontrolleinheiten dafür.