x

Gesellschaft für analytische und messtechnische Systeme

Suchen

Qualitätsgesteuerte Regenerationsauslösung

Wasserenthärtungsanlagen arbeiten in der Regel nach dem Ionenaustauschverfahren. Die im Wasser enthaltenen Kationen wie Calcium- und Magnesiumionen werden mit Natriumionen ausgetauscht. Wenn eine vollständige Ersetzung stattgefunden hatte, erfolgt eine Regeneration durch Spülung mit Kochsalzlösung.

Diese Erneuerung kann zeit-, mengen- oder qualitätsabhängig erfolgen. In den meisten Fällen wird eine mengengesteuerte Regeneration bei industriellen Anlagen gewählt. Die Problemstellungen, die sich daraus ergeben, werden mit einer qualitätsgesteuerten Regeneration behoben.

Mit dem Online-Wasserhärtemesssystem zur Resthärteüberwachung Softcontrol RM mit qualitativ ausgelöster Erneuerung der Kationen ergeben sich mehrere Vorteile:

  • Bis zu 150 % mehr Weichwasserdurchsatz im Vergleich zum mengengesteuerten Betrieb
  • Bis zu 50 % weniger Salz- und Spülwasserverbrauch
  • Regeneration erst nach vollständiger Erschöpfung des Harzes
  • Verringerung der Betriebskosten
  • Erhöhte Langlebigkeit des Wasserenthärters